Lady Chatterley

Lady Chatterley

Leidenschaftlich und mit hohem künstlerischem und moralischem Anspruch widmete sich D.H. Lawrence den großen Fragen seiner Zeit – der er oft weit voraus war. „Lady Chatterley`s Lover“, sein letzter großer, 1928 fertiggestellter, aber erst seit 1960 in ungekürzter Form öffentlich verfügbarer Roman um den schwer kriegsversehrten Sir Clifford, seine Frau Lady Chatterley und deren Liebhaber, den Förster Mellors, ist dafür ein Paradebeispiel. Eindrucksvoll schildert Lawrence die gesellschaftlichen Verkrustungen seiner Zeit, unter denen seine Protagonisten leiden, und er erzählt – unkonventionell und freizügig – wie schön die Liebe sein kann, wenn sie von Zwängen befreit ist.

Georg Goyert, der zahlreiche Werke von D. H. Lawrence ins Deutsche übertragen hat, verfasste seine „Lady Chatterley“-Übersetzung in den 1950er-Jahren, als absehbar wurde, dass eine Veröffentlichung der ungekürzten „Lady Chatterley“ bald möglich sein würde. Zunächst legte er sie dem Kurt Desch Verlag vor, mit dem er eng verbunden war (und der in seinem Lektoratsdurchgang eine Vielzahl schöner Beispiele für die damals auch im angesehenen Literaturbetrieb aktiven Scheren in den Köpfen lieferte – zahlreiche der „heiklen“ Passagen wurden einfach gestrichen). Später, nachdem Rowohlt vom „Estate of the late Mrs. Frieda Lawrence“ die Rechte zur Publikation erworben hatte, schickte er sie auf Bitten von Heinrich Maria Ledig-Rowohlt auch nach Hamburg, wo man sich aber nach intensivem Studium für eine Neuübersetzung wohl durch Maria Carlsson entschied (die Rowohlt-Ausgaben geben keinen Übersetzer an). Deren Übersetzung sollte dann noch vom „Lolita-Team“, das die Übersetzung von Nabokovs „Lolita“ für Rowohlt geschliffen hatte, überarbeitet werden.

Goyerts Übersetzung lag damit auf Eis, und dort blieb sie, bis sie 2013 im Nachlass des 1966 verstorbenen Übersetzers gefunden wurde und nun in einem ersten Arbeitsgang von den Spuren früherer Bearbeitung befreit und anschließend redaktionell nur leicht bearbeitet und modernisiert wurde.

 

D. H. Lawrence

Lady Chatterley

6,99€